Das Flensburger Punktekonto - Informationen

In Flensburg hat das Kraftfahrt-Bundesamt seinen Sitz. Dort wird die zentrale ‚Verkehrssünderdatenbank‘ unseres Landes geführt. Alle Punkte und andere Maßnahmen, mit denen Verkehrsdelikte geahndet werden, werden dorthin gemeldet und auf einem persönlichen Konto des ‚Besitzers‘ gesammelt. 

Am 1. Mai 2014 ist das Verkehrszentralregister (VZR) in Fahreignungsregister (FAER) umbenannt und das alte Punktesystem auf das neue Fahreignungs-Bewertungssystem umgestellt worden.  

Punkte gibt es nur noch für solche Delikte, die Einfluss auf die Verkehrssicherheit haben. Damit fallen manche Delikte aus dem Punktekatalog raus, zum Beispiel das Befahren einer Umweltzone ohne gültige Plakette, dafür werden allerdings entsprechend höhere Bußgelder fällig.

Ab 60 Euro Bußgeld gibt es einen Punkt. Alles, was darunter liegt, sind gebührenpflichtige Verwarnungen; man zahlt sie und die Sache ist erledigt. Pro Verkehrsdelikt gibt es maximal 3 Punkte, dafür ist aber bereits mit 8 Punkten der Führerschein weg.

Bepunktet werden

schwere Verstöße mit 1 Punkt: darunter fallen Ordnungswidrigkeiten ab 60 Euro Bußgeld, z.B. die Handybenutzung am Steuer oder ein einfacher Verstoß gegen die Vorfahrtsregeln

sehr schwere Verstöße mit 2 Punkten: hierfür gibt es zusätzlich ein Regelfahrverbot, z.B. für einen Rotlichtverstoß mit Gefährdung

schwere Straftaten mit 3 Punkten: und zusätzlichem Führerscheinentzug, hierunter fallen fast alle Alkohol- und Drogendelikte, schwere Nötigung, Fahrerflucht u.a.

Hat das persönliche Konto 8 Punkte oder mehr erreicht, wird der Führerschein für mindestens ein halbes Jahr entzogen. Solange das Punktekonto höchstens 5 Punkte aufweist, hat man die Möglichkeit 1 Punkt abzubauen, allerdings nur einmal in fünf Jahren.

Alle Punkte werden nach Ablauf feststehender Tilgungsfristen gelöscht. Für Punkte nach dem neuen System gibt es keine Tilgungshemmung mehr.

Umrechnung alter Punkte

Manche Punkte sind zum 1. Mai 2014 einfach gelöscht worden, nämlich solche, die nach dem neuen Recht gar nicht mehr eingetragen würden.

Alle anderen wurden wie folgt umgerechnet:

Punktestand alt Punktestand neu
1 - 3 1
4 - 5 2
6 - 7 3
8 - 10 4
11 - 13 5
14 - 15 6
16 - 17 7
18 und mehr 8

Auskunft über den eigenen Punktestand erteilt ausschließlich das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg. Aus Gründen des Datenschutzes ist dafür ein schriftlicher Antrag mit beglaubigter Unterschrift erforderlich. Näheres erfahren Sie auf der Webseite des Kraftfahrt-Bundesamtes.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt. Stand: 1.5.2014

< Zurück zur Übersicht