Geschwindigkeitsüberschreitungen - Kosten, Fahrverbote...

Geschwindigkeitsüberschreitungen sind die häufigsten Verkehrsdelikte überhaupt. Im Jahr 2011 machten sie 65% aller in Flensburg registrierten Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr aus. 

Und wie schnell ist es passiert: Man hat noch nicht mal das Gefühl zu rasen – und doch hat es einen (mal wieder) erwischt. Für die öffentlichen Kassen jedenfalls rentiert sich der teure Einsatz von Blitzgeräten. Für motorisierte Verkehrsteilnehmer dagegen strapazieren die Überschreitungen nicht nur den Geldbeutel: Ab 21 km/h zu viel drohen Fahrverbote, Punkte in Flensburg und für Fahranfänger die Verlängerung der Probezeit.

Bei folgenden Überschreitungen der Geschwindigkeit kann es teuer werden:

Zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten mit Kraftfahrzeugen bis zu 3,5 t (Pkw, Motorrad u.a.) Regelsatz Euro Punkte Fahrverbot Führerschein auf Probe FaP-Kategorie 1)
bis 10 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 15 --- --- ---
außerhalb geschlossener Ortschaften 10 --- --- ---
11 – 15 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 25 --- --- ---
außerhalb geschlossener Ortschaften 20 --- --- ---
16 – 20 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 35 --- --- ---
außerhalb geschlossener Ortschaften 30 --- --- ---
21 – 25 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 80 1 --- A
außerhalb geschlossener Ortschaften 70 1 --- A
26 – 30 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 100 1 --- 2) A
außerhalb geschlossener Ortschaften 80 1 --- 2) A
31 – 40 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 160 2 1 Monat A
außerhalb geschlossener Ortschaften 120 1 --- 2) A
41 – 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 200 2 1 Monat A
außerhalb geschlossener Ortschaften 160 2 1 Monat A
51 – 60 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 280 2 2 Monate A
außerhalb geschlossener Ortschaften 240 2 1 Monat A
61 – 70 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 480 2 3 Monate A
außerhalb geschlossener Ortschaften 440 2 2 Monate A
über 70 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften 680 2 3 Monate A
außerhalb geschlossener Ortschaften 600 2 3 Monate A

1) FaP = "Fahrerlaubnis auf Probe". Die FaP-Kategorie A steht für schwerwiegende und B für weniger schwerwiegende Zuwiderhandlung.

2) Ein Fahrverbot wird in der Regel verhängt, wenn gegen den Fahrer bereits eine Geldbuße wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h rechtskräftig festgesetzt worden ist und er innerhalb eines Jahres nach Rechtskraft der Entscheidung eine weitere Überschreitung von mindestens 26 km/h begeht.

 
 

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt. Stand: 1.5.2014

< Zurück zur Übersicht