Tilgungsfristen und Überliegefristen von Punkten in Flensburg

Tilgungsfristen

Punkte in Flensburg bleiben nicht für immer dort stehen, nach Ablauf festgelegter Tilgungsfristen sind sie verjährt und werden automatisch gelöscht. Eine Ausnahme bilden hier die Fahranfänger, deren Punkte verfallen nicht während der Probezeit.

Neu seit dem 1. Mai 2014: Punkte werden auch dann gelöscht, wenn neue Verstöße hinzu kommen. 

Die Tilgungsfrist beginnt jeweils mit dem Tag der Rechtskraft des Bußgeldbescheides. Die Tilgung der Eintragungen nimmt das Amt automatisch vor. Einen Antrag muss man nicht stellen, bekommt aber auch keine Mitteilung über die Löschung.

Die Tilgungsdauer der Punkte im Einzelnen hängt davon ab, wofür sie vergeben werden. Es gelten:

2,5 Jahre für Ordnungswidrigkeiten mit 1 Punkt

5 Jahre für Ordnungswidrigkeiten mit 2 Punkten und Regelfahrverbot

5 Jahre für Straftaten mit 2 Punkten ohne Führerscheinentzug

10 Jahre für schwere Straftaten mit 3 Punkten und Führerscheinentzug

Bevor ein Punkt endgültig vom Konto gelöscht wird, wird er nach Ablauf der Tilgungsfrist ein weiteres Jahr in der Überliegefrist 'aufbewahrt' (s. weiter unten).

Tilgung von Alt-Punkten

Für alte Punkte, die vor dem 1. Mai 2014 eingetragen wurden, bleiben die vorherigen Regelungen der Tilgungshemmung erhalten. Neue Punkte nach neuem Recht wirken sich allerdings auf die alten nicht mehr fristverlängernd aus.

Tritt für alte Punkte die Tilgung ein, wird der alte Punktestand jeweils neu ermittelt und anhand des Schemas in das neue Punktekonto umgerechnet. 

Überliegefrist

Die endgültige Löschung eines Punktes aus dem Flensburger Register erfolgt erst nach Ablauf einer zusätzlichen Überliegefrist von einem Jahr. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass der Gesamtpunktestand eines bestimmten Stichtags für die Dauer von einem Jahr auch rückwirkend noch ermittelt werden kann.

Punkte in der Überliegefrist dürfen nicht mehr an Polizei und Gerichte weitergegeben werden, sondern nur an das zuständige Straßenverkehrsamt zur Anordnung von Maßnahmen. Auch wenn Sie selbst oder ein von Ihnen beauftragter Rechtsanwalt Auskunft über Ihr Punktekonto einholen, müssen sie aufgeführt sein.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten. Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt. Stand: 1.5.2014

< Zurück zur Übersicht